Formulare

Wer ist f├╝r mich zust├Ąndig?:

Sie sind Erwerbst├Ątig und leisten Beitr├Ąge in die Deutsche Rentenversicherung: Kostentr├Ąger ist die Rentenversicherung
Sie sind nicht Erwerbst├Ątig, oder leisten keine Beitr├Ąge in die Deutsche Rentenversicherung (z.B.: Beamte und Selbstst├Ąndige): Kostentr├Ąger ist Ihre Krankenkasse (Privat/Gesetzlich/Heilf├╝rsorge/ARGE/Beihilfestellen).
Ausnahmen: Selten, alle Kostentr├Ąger helfen bei der Zust├Ąndigkeitsfrage, sobald ein Antrag eingeht. Siehe auch die Links der Kostentr├Ąger.

Welche Rehabilitationsverfahren kommen f├╝r mich in Frage?
(1) Eine Anschlussrehabilitation/AHB erfolgt unmittelbar im Anschluss an eine Krankenhausbehandlung. Die Antragstellung erfolgt im Krankenhaus oder innerhalb 10 Tagen nach Entlassung.

(2) Eine Rehabilitation setzt die Antragstellung durch Ihren behandelnden niedergelassenen Arzt voraus und bedarf der Genehmigung durch die Kostentr├Ąger.

Anschlussrehabilitation (AHB) bei oder unmittelbar nach (10 Tage) Krankenhausbehandlung
(1) AHB Antr├Ąge f├╝r Erwerbst├Ątige (Kostentr├Ąger Deutsche Rentenversicherung)

Patientenformular (Formular G0250)

Vom Patient auszuf├╝llender Antrag auf Anschlussrehabilitation der Deutschen Rentenversicherung

Arztformular (Formular G0260)

Vom Krankenhausarzt auszuf├╝llender Antrag auf Anschlussrehabilitation der Deutschen Rentenversicherung (Befundbericht des Arztes).

Hausarztformular an uns (Herzreha-Bonn) wir k├╝mmern uns um Alls weiteres

Sollte das Krankenhaus den Antrag vergessen haben senden Sie diesen Antrag an uns. Wir helfen weiter.

Verl├Ąngerungsantrag w├Ąhrend AHB-Massnahme

Verl├Ąngerungsantrag w├Ąhrend angetretener Anschlussrehabilitation

 
(2) AHB Antr├Ąge f├╝r alle Anderen (Kostentr├Ąger meist Ihre Krankenversicherung)

PostBeaKK (AHB- und Rehaantrag)

F├╝r Versicherte der Postbeamtenkrankenkasse A und B.
Die PostBeaKK unterscheidet nicht zwischen AHB und Rehabilitation, daher identisches Antragsformular.

Rehabilitation / Heilverfahren w├Ąhrend ambulanter Behandlung
Rehabilitationsantr├Ąge w├Ąhrend ambulanter Behandlung
Zur Antragstellung bei ambulanter Behandlung oder l├Ąnger als 14 Tage zur├╝ckliegender Krankenhausbehandlung.

(1) Antr├Ąge f├╝r Erwerbst├Ątige (Kostentr├Ąger: Deutsche Rentenversicherung)

Arztantrag Rehabilitation (AED0007)

Bitten Sie Ihren niedergelassenen Arzt o. Facharzt diesen Antrag auszuf├╝llen.
Am Besten flankiert von einem Arztbrief mit entsprechender Begr├╝ndung.

Patientenformular Rehabilitation (G0100)

Patientenantrag der Deutschen Rentenversicherung. Entweder sofort mitschicken oder auf Anfrage der Rentenversicherung ausf├╝llen.


 
(2) Antr├Ąge f├╝r nicht Erwerbst├Ątig (Familienversichert, Rentner etc.)

Krankenkassenantrag (Muster 61)

Vom Arzt auszuf├╝llendes Formular. Am Besten flankiert von einem Arztbrief mit entsprechender Begr├╝ndung.

 
(3) Antr├Ąge f├╝r Erwerbs- und nicht Erwerbst├Ątige der Postbeamtenkrankenkasse

PostBeaKK (AHB- und Rehaantrag)

F├╝r Versicherte der Postbeamtenkrankenkasse A und B.
Die PostBeaKK unterscheidet nicht zwischen AHB und Rehabilitation, daher identisches Antragsformular.

 

(4) Antr├Ąge weiterer Kassen

In Bearbeitung!!!!!!!!!!!!!!!

Meist formlos durch den Arzt mit Hilfe des Arztbriefes und einer entsprechenden Begr├╝ndung.
Ggf. informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse.

 

 
Links f├╝r die Infoseiten der Kostentr├Ąger

Weitere Informationen und Links der Kostentr├Ąger
(1) Erwerbst├Ątige, bzw. bei Menschen im erwerbsf├Ąhigen Alter

DR Rheinland

Rehainformation DR-Rheinland

DR Bund

Rehainformation DR-Bund


 
(2) Nicht Erwerbst├Ątige, nicht aktuell in die Deutschen Rentenversicherung zahlende Menschen
(Altersrente, M├╝tter, V├Ąter, Kinder, Jugendliche)

Kassen├Ąrztliche Bundesvereinigung

Rehainformation der Kassen├Ąrztlichen Vereinigung
 

(3) Unfallgesch├Ądigte (trifft f├╝r Herz-Kreislauf nicht zu)

Gesetzliche Unfallversicherung

Rehainformation der Unfallversicherung nach Unf├Ąllen
 

(4) Mitglieder der Postbeamtenkrankenkasse

PBeaKK Gesund versichert

F├╝r Versicherte der Postbeamtenkrankenkasse

 

(5) Weitere Informationen

Ggf. suchen Sie unter dem Stichwort Rehabilitation auf den Seiten Ihrer Krankenkasse oder Ihres Versorgungswerkes

 

Click to listen highlighted text!